Donnerstag, 29. Juli 2010

Mr. Andreas und sein Bestiarium. Mr. Andreas and his bestiary


Auch im Urlaub ruht mein Auge nicht! Ich könnte ja Motive für meine Textildesigns entdecken, die ich zu Haus niiiiiemals vor die Linse bekäme - und gleichzeitig Geschichten erleben, die für mehrere Blogposts reichen.
Geschichte Nr.1 handelt von Mr. Andreas und seinem Bestiarium. Sie geht so:

Even on vacation my good eye never sleeps. I could find motives that I would never picture at home - and at the same time whitness stories good enough for several blogposts.
Story no. 1 is about Mr. Andreas and his bestiary. It goes a little something like this:


Etwa drei Kilometer hinter Limnionas/ Samos beginnt das Ende der Welt. Und das Ende der Welt hat eine Taverne. Man kann sie gar nicht verfehlen, wenn man immer der Felspiste entlang der Steilküste geht. Es gibt nämlich gar keinen anderen Weg.

About three kilometers away from Limnionas/ Samos the end of the world begins. And there's a taverne at the end of the world. You can't miss it if you keep following the rocky road along the shore. There is just no other way.


Ausserdem wurde nicht auf Beschilderung verzichtet.
Besides they didn't save up on signs.


Nach höchstens einer Stunde inclusive Pausen zum Fotografieren kommt man tatsächlich ans Ende der Welt. Wiederum beschildert.
After an hour at moust including breaks for taking photos you'll reach the end of the world. A sign will tell you so.

Dort trifft man auf Andreas und Cilly, die Inhaber dieser völlig autarken Taverne. Sie unterhalten und füllen einen mit ihren wunderbaren Geschichten und ihrem wunderbaren Essen. Möglicherweise kommt ja die Sprache auf die wilden Tiere der Gegend, was dann unvermeidlich zu drei Flaschen gefüllt mit Ethanol und Mr. Andreas Bestiarium führt. In einer Flasche ist ein sehr grosses Heupferd, in einer Flasche ist eine Viper und in einer sind mehrere Dutzend Skorpione. Jeden Abend vor dem Schlafen nimmt Andreas eine Grillzange und durchsucht das obere Stockwerk nach Skorpionen, damit diese nicht in der Nacht ins untere Stockwerk und ins Bett kommen. Er fängt sie mit der Zange, tötet sie mit Ethanol und sammelt sie später in Flaschen.


There you'll meet the owners Andreas and Cilly that run this completely self-sustaining taverne.
You will be fed and entertained by their wonderful food and tellings. It might even happen, that the subject "wild beasts of the area" comes up which will unevitably brings you to three bottles filled with ethanol and Mr. Andreas bestiary. One bottle contains a huge grasshopper, one contains a viper and one contains several dozens of scorpions. Every night before sleep Andreas takes a tong and searches the upper flour for scorpions. He fetches them with the tong and kills them with ethanol before putting them into bottles.


Mir haben es besonders die Skorpione angetan. Ja, ich denke, meine Gürtelkollektion wird bald um das Model "Scorpio" erweitert werden. Die ersten Skizzen habe ich schon angefertigt.
I was especially struck by the scorpions. Indeed, I have a feeling like my collection of belts will soon be joined by a new one called "scorpio". I've already made some sketches.


Kommentare:

  1. If it is to got to Samos to reach the end of the world... then...! I am not so far away in any case! However beautiful summer story!:-)

    AntwortenLöschen
  2. That is such a funny story! Where is Samos? Greece?

    AntwortenLöschen
  3. Yes it's a greek island, though not far away from Turkey. We made trips to Turkey twice, because it is that close.

    AntwortenLöschen